Springe zum Inhalt

JVA Zweibrücken

Anschrift und Kontakt Justizvollzugsanstalt Zweibrücken

Geschlossener Vollzug:

Justizvollzugsanstalt (JVA) Zweibrücken
Johann-Schwebel-Straße 33
66482 Zweibrücken

Telefon: 06332/486-0
Telefax Zentrale: 06332/486-109
eMail: jvazw@vollzug.jm.rlp.de

Fehler melden!

Bild der JVA Zweibrücken

Ansicht der JVA Bremen -Ansicht der JVA Zweibrücken - Justizvollzugsanstalt.org
Bildquelle: Google Earth, GeoBasis-DE/BKG

 

Anstaltsleitung

Jürgen Buchholz, Regierungsdirektor

Vertretung:
Sandra Gauf, Regierungsdirektorin

Kapazität & Zuständigkeit

Haftplätze geschlossener Vollzug: 336 Haftplätze für erwachsene männliche Gefangene und 97 für erwachsene weibliche Gefangene.

Haftplätze offener Vollzug: 46 Haftplätze für erwachsene männliche Gefangene und 15 für erwachsene weibliche Gefangene.

Zuständigkeit
In der JVA Zweibrücken wird es Gefangenen ermöglicht eine Ausbildung zu machen. Dazu zählen auch gewöhnliche Ausbildungen, wie z.B. die Lehre als Schreiner.

Besuchsregelung

Besuchstermine müssen telefonisch vereinbart werden.

Telefonate

Gefangene können nur telefonieren. Sie können nicht angerufen werden.

Pakete

Gefangene in Rheinland-Pfalz dürfen keine Pakete mehr mit Nahrungs- und Genussmitteln empfangen. Ein Paketempfang mit anderen Gegenständen muss in jedem Falle vorher durch den Gefangenen beantragt werden.

Geldeinzahlungen an Gefangene

Geld für Gefangene sollte ausschließlich auf das Anstaltskonto der JVA Zweibrücken erfolgen. Die Kontodaten der Anstalt können Sie bei dieser oder Ihrem gefangenen Angehörigen/Bekannten erfragen. Es wird davon abgeraten, Geld bar in Umschlägen an die Gefangenen zu versenden oder diese in den Anstaltskasten einzuwerfen. Auch sollten Sie das Geld nicht einfach mitbringen.  Gefangene dürfen grundsätzlich keinerlei Bargeld besitzen, weshalb auch eine Geldübergabe beim Besuch strikt verboten ist.

Einschätzung

Die JVA Zweibrücken ist die einzig wirklich sinnvolle Haftanstalt in Rheinland-Pfalz, da dort den Gefangenen angeboten wird, z.B. eine ganz gewöhnliche Berufsausbildung abzuschließen, die ihm für das Leben in Freiheit sehr nützlich sein kann. So kann Resozialisierung funktionieren.

Für die JVA Zweibrücken gültiges Gesetz

Landesjustizvollzugsgesetz Rheinland-Pfalz
(Quelle: http://landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/1ah8/page/bsrlpprod.psml?showdoccase=1&doc.id=jlr-JVollzGRPrahmen&doc.part=X&doc.hl=1)

Weitere Informationen dazu hier. Initiative „Recht für alle!“

Weblinks zur Justizvollzugsanstalt Zweibrücken

https://jvazw.justiz.rlp.de/de/startseite/